Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Ihr Browser zeigt den Banner des Forums nicht an!

Herzlich Willkommen im Forum der Kurvenjaeger-Schwarzach!



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 659 mal aufgerufen
  GSX R Tuning
Holger Offline

Administrator


Beiträge: 345

14.10.2009 23:59
GSX-R - Tuning Zitat · Antworten

Wollte aus gegebenem Anlass ein Tutorial zur Yoshimura Adjusterbox eröffnen.
Einigen evtl. auch als YoshiBox oder CS-Box bekannt.
Die Box ist zur Einstellung des Gemischs bei den Einspritzmodellen von Suzuki gedacht.
Jeder Zylinder kann bei einer gewählten Drehzahl eingestellt werden.
Eine Anfettung bis +20% oder Abmagerung bis -20% ist möglich.
Die Daten werden direkt auf die originale ECU geschrieben. Eine Sicherung der originalen Daten sollte vorher bei einem Händler vorgenommen werden.
Es ist dringend zu raten das Gerät nach dem Handbuch zu benutzen und die ECU nicht über den Daumen zu programmieren sondern eben auf dem Prüfstand.
Bei falschem Gebrauch kann es zur Zerstörung der ECU kommen!

Das Teil ist meine neuste Errungenschaft und ich muss mich erstmal richtig damit auseinander setzen.
Alle Fortschritte, Erfahrungen, Gebrauchsanweisung, Einstellung und Anschluss an den Kabelbaum werde ich hier reinposten.







"Die Yoshi-Box

Hier eine vereinfachte Erklärung über die BOX.

Eingestellt werden kann das Gemisch in Leerlauf und im Lastbereich in einem bestimmten Prozentualen Anteil. Der Prozentuale Anteil ist abhängig von den eingebauten Widerständen in der Box, die je nach Original-Gerät (10% ) und Nachbau (bis 30%)

Die Standgas-Veränderungen basieren auf den Einspritzmap´s des Motorrads und den verschiedenen Sensoren.
Die Last-Veränderungen basieren auf der Position der Drosselklappen und Umdrehung der KW.

Für die Standgaseinstellung, also Optimierung des CO-Gehaltes im Standgas bzw Schiebebetrieb können/müssen alle Zylinder separat eingestellt werden. Optimal ist ein Wert von ca 3-4% CO-Gehalt. Hier sollte natürlich auch optimalerweise an den Krümmern und nicht am ESD gemessen werden.

Die Lasteinstellung ist in drei Bereich unterteilt, Low, Middle und High. Es versteht sich hier natürlich die Drosselklappenstellung und nicht die Drehtzahl!!! Es kann also jeder drei Lastzustände separat eingestellt werden, allerdings nur alle 4 Zylinder auf einmal. Hier besteht auch der Einstell-Unterschied zur Leerlauf-Co-Optimierung.

Bei einer Veränderung wird das Originale Setting überschrieben das in der ECU besteht. Es kann auch bis zu einem gewissen Grad auch das Originale Setting wiederhergestellt werden, ist allerdings nicht 100% möglich, da die verbauten Widerstände in der Yoshi-Box Toleranzen unterliegen. Es ist auch nicht möglich das Setting abzuspeichern und später wieder aufzuspielen, da das Setting in der ECU selber direkt verändert wird.

Bei weiteren Fragen…"


Wobei das mit dem Speichern nicht ganz so stimmt...es kann durchaus die Standardeinstellung gespeichert werden, vorausgesetzt man ist bei einem Händler der die Software und dei Geräte dafür hat...haben wir z.B. schon bei 2 älteren Kilos gemacht...


___________
make my day

Das Leben ist eine Kurve - verheiz die Reifen, nicht deine Seele !

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 dscn0003ie3.jpg 
 Sprung  
das Markenoffene Motorrad Forum - www.kurvenjaeger-schwarzach.org
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz